StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Yugure

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Yugure   Sa Aug 20, 2011 4:02 am

Name:
Vorname: Yugure
Spitzname:
Alter: Jeweils 140 (Aussehen wie 23)
Wohnort: Konoha, Unbekannt, Nagi Island
Rang: S-Rang
Geschlecht: männlich

Chakranaturen: Licht, Feuer
Stärken:
Arrow Chakramenge
Arrow Chakrastärke
Arrow Geschwindigkeit
Arrow Licht und Feuer Ninjutsus
Arrow Kekke Genkai
Schwächen:
Arrow Alle Taijutsustas bis auf Geschwindigkeit
Arrow Waffenkampf
Ausrüstung:
Amulett, Cyberhandschuh, Chakraschwert
Charaktereigenschaften: meist ruhig, überlegt befor er handelt
gut/böse/neutral: alles drei
Aussehen:


Geschichte:

Die ersten Jahre

Yugures Kindheit verlief ohne großen Zwischenfälle. Mit 14 Jahren bemerkten seine Eltern das er ziemlich begabt darin ist irgendwelche Dinge zu bauen. Es waren zu diesem Zeitpunkt zwar nur einfach Dinge wie Windräder, die dann einen kleinen Generator angetrieben haben, jedoch wurden diese Bauten von Jahr zu Jahr größer. Seine Eltern beschlossen ihn auf eine Privatschule zu schicken. Auf dieser Schule angekommen wurde ihm vieles über die heute Forschung beigebracht. Mit 16 Jahren dann erhielt er dann aufeinmal eine Nachricht von seinen Eltern.

Es tut mir leid, doch ab dem heutigen Tag musst du dein Leben alleine weiterführen. Den Grund dafür darfst du leider nicht erfahren. Wir wünschen dir beide viel Glück in deinem Restlichen Leben. Wir lieben dich über alles.

In Liebe
Deine Eltern


Als Yugure diesen Brief gelesen hatte, brach er verstand er den Grund nicht und brach in Tränen aus. Es dauerte Tage bis er sich davon wieder erholt hatte, doch seit diesem Tag lässt Yugure sogut wie keine Gefühle mehr zu und hat eigentlich immer ein kühles Finsteres Gesicht aufgesetzt. Er setzte blieb noch einige Jahre auf der Schule und schloss sie dann mit einem Grandiosen Abschluss ab.

Endloser Wissensdurst


Von nun fing er an alleine zu Forschen und fand Dinge heraus, die die Welt zu diesem Zeitpunkt niemals entdecken würde. Er nutze seine Technologie um sich einen Vorteil gegenüber den anderen Dörfern aufzubauen. Yukigakure fing an zu in voller blühte zu gedeihen. Wegen den ganzen Dingen die Yugure für das Dorf getan hatte, trat der Herrscher über Yukigakure zurück als Yugure 21 war. Von diesem Zeitpunkt an veränderte sich vieles in dem Dorf. Die Entwicklung die Yugure machte, wurden sofort weitergegeben und in das Dorf integriert. So wurde Yukigakure von Zeit zu Zeit zu einer Metropole, die selbst Konohagakure in allen Bereichen bei weiten überstieg. Yugure konnte jedoch einfach nicht genug bekommen und hatte so viele Forschungsziele, das er bis zum Ende seines Lebens niemals damit fertig werden würde. Also suchte er nach einem Weg sein Leben zu verlängern, oder sich selbst wieder zu reproduzieren, um die Forschung schneller vorantreiben zu können. Mit 23 Jahren gelang ihm in genau diesem Bereich der Durchbruch. Er schaffte es sich selbst zu Klonen. Ab diesem Zeitpunkt gab es Yugure nun 4 Mal. Die Forschung in Yukigakure ging nun so schnell vorran, das es nochmal einen gigantischen Aufschwung erhielt. Die Stadt wurde als gigantisches Technologie Zentrum bekannt. Die Zeit ging ins Land und von einem Tag auf den anderen war Yukigakure aufeinmal nichtmehr aufzufinden. Yugure hatte mit seinen Klonen mehrere Technologien entwickelt, welche es der Stadt erlaubte, zu fliegen, sich zu tarnen, einen Schild aufzubauen und mit verschiedenen Arten von Energiewaffen benutzen zu können. Die Stadt schwebte von nun an im Himmel und tarnt sich so, das sie für Leute, die nicht wissen wo sich die Stadt befindet unauffindbar ist. Doch all diese Forschungen raubten Yugure Jahre seines Lebens. Was ihn jedoch sehr verwunderte, war die Eigenschaft, das seine Klone anscheinend nicht altern würden. Sie sahen immernoch so aus wie vor 60 Jahren.

Das Ende einer Ära


Yugures Leben neigte sich dem Ende zu, bis er dann eines Tages nichtmehr aufwachte. Mit Yugures Tot veränderte sich aufeinmal einiges in der Stadt. Die Klone die immer unter der Kontrolle von Yugure standen, konnten nun absolut frei handeln und hatten niemanden mehr der ihnen vorgibt was sie tun sollten. Doch dieser freie Wille spaltete die drei Klone immer weiter. Jeder von ihnen wusste, wie er der Herrscher über die Stadt werden konnte und somit die anderen beiden unter seine Kontrolle bringen konnte. Über die Stadt wurden 3 Säulen verteilt und in jeder von ihnen Schlummerte eine Erfindung, von denen keiner der drei Klone jemals wusste, was ihre Fähigkeiten waren. Doch jeder von ihnen wusste, das nur durch sie die Stadt kontrolliert werden kann. In einem der Säulen befand sich etwas, was aussah wie ein Griff eines Samuraischwertes. In der zweiten Säule befand sich ein Handschuh und in der dritten Säule ein Kette an der ein Stein hängt. Jeder der Klone nahm sich eines dieser drei Artefakte und somit konnte die Stadt nichtmehr kontrolliert werden. Seit diesem Zeitpunkt, verhaart die Stadt in dem Zustand, von genau dem Tag an dem die 3 Gegenstände entfernt wurden. Da jeder der Klone gleich dachte, einigten sich die Klone nach einigten sich die 3 Klone mit einem Blutpackt. Von nun an gab es nurnoch eine Möglichkeit die Kontrolle über die Stadt wiederzuerlangen und zwar, mit dem Tod der anderen beiden Klone. Da sie bei ihrem Kampf aber die Stadt nicht zerstören wollten, beschlossen sie den Kampf in der ganzen Welt auszutragen. Mit Ende des Gespräches verschwanden alle 3 Klone in einem ihrer Siegel und brachen jeden Kontakt zu Yukigakure und zu den anderen beiden Klonen ab. Einer der Klone mit der Halskette erschien in Konohagakure wieder, der Klon mit dem Handschuh in Sunagakure und der letzte erschien mit dem Schwertgriff in Kumogakure. Alle 3 arbeiteten sich von Zeit zu Zeit im Untergrund so weit noch oben, das selbst die Kage oft gezwungen waren, das zu tun was sie verlangten.

Krieg zieht auf...

Die Klone wussten nicht wo sich der jeweils andere untergelassen hatte und benutzen die Shinobis des jeweiligen Dorfes um genau das herauszufinden. Genau wegen diesen Spionageakten, kam es zwischen den Dörfern zu immer größeren Streitigkeiten und ein Ninjakrieg war unausweichlich. Fast 2 Jahre, nach dem sich jeder Klon in einem anderen Dorf niedergelassen hatte, brach der Krieg dann vollständig aus. Die Armeen der Dörfer trafen sich auf dem Schlachtfeld wieder und die Zerstörung hörte nicht auf. Jedoch kristalisierten sich nach 3 Jahren genau 3 Länder heraus, die bei den Kämpfen nur wenige Verluste einstecken mussten. Es waren Konohagakure, Sunagakure und Kumogakure. Ab diesem Zeitpunkt war es den Klonen klar in welchen Dörfern sich die anderen niedergelassen hatten und starteten gezielte Angriffe. Bei einem Angriff von Kumogakure auf Konoha, kam es zu großen Explosionen in der Stadt und ein unbekanntes Gesicht erschien auf der Bildfläche. Es war Squall, der den Überraschungsangriff von Kumo auf Konoha abwehrte und Konoha so nocheinmal eine Chance in dem Krieg gab. Der Klon jedoch befürchtete, das diese Unbekannte Person ein Attentäter sein könnte um genau ihn zu stürzen. Aus diesem Grund, tat er alles um dafür zu sorgen, damit er aus Konoha verbannt werden würde, was ihm auch gelang.

… mit all seiner Pracht...

Der Ninjakrieg schritt weiter fort und die Zahl der Toten stiegen auf allen Seiten immer und immer weiter. Die Klone in den jeweiligen Reichen, agierten nun als Kriegsführer, zeigten sich jedoch nie, sondern gaben den Kagen die Ziele die in diesem Krieg am wichtigsten waren. Und auch das unbekannte Gesicht kam wieder zum Vorschein. Er wurde einige male von Trupps aus Sunagakure angegriffen, die einfach die Aufgbabe hatten, jeden zu töten, der nicht auf ihrer Seite stand, jedoch wurden sie alle von Squall und seiner Begleiterin besiegt. Als diese Nachricht in Konoha ankam, wurde der Klon sofort wieder aktive und es wurden Jagdtrupps gebildet, welche Squall unschädlich machen sollten. Doch auch diese Jagdtrupps konnten ihn nicht besiegen. Egal wie viele Shinobis Konoha sendete, es kam immer die gleiche Nachricht. „Alle Shinobis wurden von ihm besiegt“. Einige Tage später nach dem letzten Angriff auf Squall verlor ihn Konoha dann aus dem Auge.

… und all seinen Schrecken


Einige Zeit später tauchte Squall dann wieder auf und zwar mitten in Konoha. Er kämpfte gegen das komplette Dorf und besiegte einen Großteil der Shinobis, so wie den Kage. Der Klon wusste, das sie den Kampf mit seiner Hilfte gewonnen hätten, jedoch zog er sich zurück, den wenn er in Aktion getreten wäre, hätten die anderen beiden Klone sofort reagieren und er würde nie wieder entkommen. Und so fiel Konohagakure dank Squall und war der erste Verlierer des Ninjakrieges. Der Klon zog sich wieder tiefer in den Untergrund zurück und agierte nurnoch von dort. Es verging einige Zeit und der Kampf zwischen Suna und Kumo wurde immer heftiger anstatt schwächer. In dieser Zeit wurden die Kage von Iwagakure und von Kirigakure getötet und auch deren Truppen wurden stark dezimiert. Der Krieg wurde ab jetzt nurnoch von Suna und Kumo ausgetragen und selbst jetzt, war kein Ende in Sicht. Doch mit einem mal endeten die Kämpfe mit einem Schlag. Akatsuki hatte den Kage von Sunagakure erledigt und Kumogakure ging somit als Sieger aus dem Ninjakrieg. Doch auch von dem Klon aus Sunagakure fehlte ab diesem Zeitpunkt jede Spur.

Vergessen

Es verging etwas Zeit und jedes der Dörfer erhielt einen neuen Führer. Als dies geschah, zog sich selbst der Klon aus Sunagakure wieder in den Untergrund zurück und beobachtete nurnoch. Als sich Squall dann den Vereinten Streitkräften ergab und auf dem Scheiterhaufen stand, war dies der erste Zeipunkt seit Jahren, an dem alle 3 Klone gleichzeitig an einem Punkt waren, jedoch nichts davon wussten, da jeder verwandelt war und sein Chakra unterdrückte. Als dann das Genjutsu von Squalls Freundin eingesetzt wurde, wurde das Genjutsu durch die Kette des einen Klones bis ins Unendlich verstärkt, jedoch waren aus einem unerklärlichen Grund nur die Klone von dieser Verstärkung betroffen. Alle 3 Klone brachen zusammen und vergasen, das die jeweils anderen Existierten.

Das Erwachen

Es vergingen fast 2 Wochen bis die Klone wieder erwachten und jeder von ihnen erwachte an einer anderen Stelle. Einer Erwachte mitten in Konoha im Krankenhaus, er wurde von einigen Shinobis dorthingebracht. Er hatte die Halskette um den Hals hängen. Der 2. Klon wurde von einigen Shinobis aus Kiri mitgenommen, jedoch wurden diese von Nukenins überfallen und alle getötet. Als der Klon erwachte, befand er sich in den Kerkern von Kiri und wurde beschuldigt die Shinobis getötet zu haben. Er war derjenige der den Handschuh an seiner Rechten Hand trug. Dieser befreite sich jedoch nach einiger Zeit in einem heftigen Gefecht, bei dem eine Menge Shinobis von Kirikagure getötet wurden. Der letzte wurde am Anfang lebendig begraben, da er als Tot befunden wurde. Sofort nachdem die die ihn beerdigt hatten verschwunden waren erschien ein Mann von Nagi Island, der bei der Hinrichtung von Squall ebenfalls dabei war. Er wusste das der Klon noch lebte und grub ihn wieder aus und brachte ihn auf Nagi Island, auf dem er dann auch erwachte. Sein Schwert hatte er immernoch im Mantel den er trug. Der 1. Klon wohnte von nun an in Konoha und erarbeitet sich dort einigen Ruhm und Ehre. Der Zweite wurde als Nukenin S-Rang eingestuft und ist seitdem nichtmehr aufzufinden. Der Letzte ließ sich auf der Nagi Island nieder.


Wie seit ihr in dieses Forum gekommen: Weiß e jeder Rolling Eyes
Regeln gelesen: Nein immernoch nicht scratch
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Yugure   Sa Aug 20, 2011 4:53 am

XD^^

Also Tim du könntest nun den Shizu-Char spielen^^
aber Story ist gut (nicht weil mein Name da erschinen ist^^)

Also

ANGENOMMEN
Nach oben Nach unten
 

Yugure

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Forenextern :: Charakteranmeldung (Inaktiv)-