StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Madara Uchiha

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Madara Uchiha   Mi Jan 11, 2012 8:01 am

Name:Uchiha
Vorname:Madara
Spitzname:-
Alter:26
Wohnort:Konoha
Rang:Hokage
Geschlecht:m

Chakranaturen:Katon und Mokuton
Stärken:Gen-Jutsu und Nin-Jutsu
Schwächen:Tai-Jutsu Waffenkampf
Ausrüstung:Oozari-Katana, spezielle Samurai-Rüstung

Charaktereigenschaften: sehr ruhig, meist ohne Emotion
gut/böse/neutral:gut
Aussehen: look at Sig and Ava
Geschichte:


Zeiten der Aufruhr:

Vor vielen Jahrhunderten, inmitten eines kleines Dorfes kam Madara zur Welt, genau wie seine Zwillingsschwester Tobi.
Seine Eltern waren Oozari und Pan Uchiha, die Oberhaupte der Uchihas zu jener Zeit.
Madara wuchs bis zu seinem 6. Lebensjahr wie jedes andere Kind auf, ging mit seinem Vater zum Training und lehrte seinen kleinen Bruder das, was ihm sein Vater zeigte.

Man kann sagen es war eine schöne Kindheit, aber dann wurde der Clan von eigenartigen Männern angegriffen. Die mächtigen Uchihas konnten sich tapfer gegen sie wehren, doch viele wurden verschleppt und noch mehr getötet...
... in dieser Schlacht wurde Oozari so schwer verletzt, dass er sein linkes Augenlicht verlor und sein Bein verkrüppelt wurde. Madara und dessen Mutter waren am Boden zerstört. Doch sein Vater ließ den Mut des Clans nicht sterben, sondern sorgte dafür, dass die entführten Uchihas geretet werden würden.

Oozari, der mit einer Gehhilfe und einer Hand voll Männern auf diese scheinbar unmögliche Mission losging, sagte Madara etwas, dass ihm sein Leben lang begleiten würde " Ein leichter Sieg..."

Madaras Lächeln kehrte zurück, und er ließ seinen Vater gehen. Seine Mutter und er kümmerten sich um den gesamten Clan. Bis eines Tages dutzende Männer aufPferden aufkreuzten. Es waren allesamt Shinobis, sie waren freundlich und nett. Der Anführer Haizen Senju sprach mit Pan, nach einer langen Erklärung beider Clans, machten sich die Senjus schnell auf den Weg zu ihrer Familie, damit diese bei den Uchihas bleiben könnten.

Die Shinobis ritten auf um Oozari noch helfen zu können, und an diesem Tag, lernte Madara einen Menschen kennen, den er noch Jahrzehnte später nicht vergessen würde. Es war ein Kind es war Hashirama Senju.

Während die Kinder der Clans miteinander spielten, die Frauen sich näher kennen lernten und die alten Herre miteinander der Arbeit nachgingen, kamen nach einigen Tagen die Shinobis der Senjus zurück. Die Gefangenen Uchihas und 2 Shinobis, die mit Oozari mitgingen.

Madara rannte zu den ankommenden Männern, schrie den Namen seines Vaters, doch nur Haizen stieg von seinem Pferd ab, kniete sich zu Madara herab und gab ihm das Schwert seines Vaters. Haizen meinte er hätte viele getötet nur um seinen Clan zu schützen.
Madara war am Ende, sein Hauptmann, sein Sensei,... sein Vater war tot...

... vor lauter Wut rannte er in den Wald und schlug auf die Dummys ein, doch alles erinnerte ihm an seinen Vater, und durch Wut erlernte er das Sharingan zum ersten mal.
Tobi wuste seitdem an wohl, dass ihr Bruder nun mehr wie ihr Vater werden würde.

Der Beginn einer glorreichen Zeit:

9 Jahre sind seit dem Tot von Madaras Vater vergangen, mittlerweile wurde er zu einen der besten Shinobis seines Clans, und kämpfte Seite an Seite mit Hashirama und seinen Bruder Izuna gegen die Nukenins des Landes.
Der Uchiha-Clan und der Senju-Clan kämpfte Seite an Seite gegen ihre Feinde, bis eines Tages eine Person auftauchte, die das Leben vieler anderer verändert hat...
... Hidan...

Madara, Hashirama und Izuna gaben von Anfang an ihr bestes, zerstückelten Hidan und verbrannten ihm.
Doch egal wie oft sie es schafften ihm zu verletzen, er kam erneut und erneut. Schlieslich mischte sich Haizen, Hashiramas Vater in den Kampf ein und nutzte die legendären versiegelungs Techniken der Senjus. Er konnte Hidans damalige Unsterblichkeit für einen kurzen Zeitpunkt versiegeln, Madara hat Hidan im Glauben lassen er sei weiterhin Unsterblich wegen eines Gen-Jutsus. Izuna bereitete ein Katon-Jutsu vor und Hashirama ein Junton-Jutsu.

Durch diese Zusammenarbeit schafften es die vier Hidan zu vernichten. Doch es hatte wie so oft nur den Anschein...
Völlig erledigt von diesem Kampf wurde sie noch in einen Hinterhalt der Iwa-Shinobis gedrängt. Haizen schickte die drei fort, was Hashirama nicht verkraften konnte...
... aber als Madara seinen Freund so fertig sah, wusste er dass er Haizen nicht im Stich lassen konnte. Er rannte zurück und versuchte ihm zu retten, doch die Iwa-Nins waren hinterlistig und nutzten die zerstörten Flächen für ihre Doton-Künste. Haizen war mit Kuneis, Pfeilen und Shuriken sehr schwer verletzt worden, doch er stand immer noch.
Madara der kaum noch Chakra hatte, entfesselte nun seine wahre Macht. Seite an Seite, bekam Madara damals sein 3. Tomoe...
... er gab alles, täuschte die Gegner, lockte sie an während Haizen sie besiegte.

Doch dann kam Oonoki, der Kage der Iwa-Nins. Und mit seinen Staub-Techniken traf er Haizen, der sich schützend vor Madara stellte...

Die Iwa-Nins gingen weiter, um den Rest der Clans zu besiegen. Als Madara völlig am Ende seiner Kräfte aufwachte und Haizen neben sich sah, wurden alle Erinnerungen an seinem Vater wider wach. Doch Haizen nahm Madaras Hand, und flehte ihm an sein Leiden zu beenden.
Madara nahm das Schwert seines Vaters zu Hand, und stach Haizen ins Herz.
In diesem Moment begann es zu regnen, und das Blut von Haizen ronn über Madaras Gesicht, und in seine Augen.

Haizens letztes Siegel war, dass Madara das Mokuton-Element nutzen könnte und das Chakra der Umgebung bekommt. Madara merkte rasch was vor sich ging, sein Chakra kehrte schnell zurück und er spürte jede noch so kleine Pflanze um sich. Doch auch seine Augen fühlten sich anders an. Madara erhob sich und warf seine zerfetzte Kleidung weg.
Er ließ den Schmerz zurück und begrub Haizen, umwickelt in einem weißen Tuch.
Die rote Rüstung von Haizen nahm Madara an sich, und mit dieser noch so viel mehr...

Während Oonoki weiterhin die verbliebenen Uchihas und Senjus attackierte rannte Madara so schnell wie er konnte zu den anderen. Allerdings konnte Hashirama sich gleich stellen mit Oonoki, und mit Izunas Hilfe kam dieser sogar in Bedrängnis. Aber ein kleiner Fehler von Izuna sorgte bereits dafür, dass Oonoki ihm verheerend traf. Hashirama konnte alleine nicht gegen Oonoki bestehen und wurde ebenso rasch von dessen Staub-Techniken verletzt.

Als Oonoki dachte er hätte gewonnen und zum verheerenden Schlag ansetzen wollte, standen seine Männder plötzlich unter Flammen... schwarzen Flammen...

... Oonoki spürte einen Schlag in seinem Bauch und wurde weggeschlagen. Es war Madara, der gerade noch dazwischen kommen konnte. In den letzten Jahren, war Haizen wie ein Vater für ihm geworden, und auch sein bester Freund. Dieser schien gewusst zu haben wie die Uchihas ihre wahre Macht bekommen würden, und lies sich deswegen von Madara erlösen, damit dieser seine volle Macht entfalten konnte. Oonoki, der sichtlich beeindruckt war von den Augen Madaras stand wider auf. Madaras Gesicht war wahrlich der Ort des Zorns, so wütend war er noch nie, so boshaft sah er noch nie jemanden an wie jetzt...

... als Oonoki merkte, dass Madara die rote Rüstung Haizens anhatte, begann er zu lachen, erklärte allen wie schwach der Senju gewesen sei. Aber Madara blieb regungslos stehen.
Wie aus dem nichts wurde Oonoki zu einer gigantischen Staub-Bestie und schlug auf Madara ein. Aber dieser wurde von einer bisher unbekannten gewalttigen Macht geschützt, es war das erste mal in der Geschichte der alten Zeit dass Susanoo benutzt wurde. Oonoki und Susanoo waren sich ebenwürdig, sie attackierten sich und Madara spürte wie sehr es an seinen Kräften zog, seine Augen begannen zu bluten und Izuna merkte dass etwas nicht stimmen sollte.

Izuna griff Oonoki erneut mit seinen Katon-Fähigkeiten an und Hashirama fesselte die Bestie.
Madara erhob sich, die Augen blutend und mit Schmerzen die er nie kannte. Doch sein Bruder und Hashirama waren am Ende ihrer Macht. Madara tauchte hinter Oonoki auf, versuchte diesen mit aller Kraft zu besiegen, doch die Staub-Bestie packte dessen Susanoo und zerschmetterte ihm. In diesem Moment kam ein geistes-Blitz über Madara, er nutzte ein Siegel und legte dieses auf Oonokis Rücken, zu dritt lenkten diese ihm ab.
Kaum einen Moment nachdem alle drei am Ende ihrer Kräfte waren, kam Madaras Moment...
... das Mangetsu Sharingan, mit einem Siegel und der Macht des Mangenkyous versetzte er Oonoki in die Welt Tsukuyomis und konnte diesem so endlich besiegen.
Hashirama und Izuna ließen den mächtigen Kage von seinen letzten Männern wegtragen.

Madara wollte aber seinen Tot, doch er war zu sehr erschöpft und wütend um über dessen Schicksal zu bestimmen. Madara fiel in eine Art Koma, während der Senju-Clan und der Uchiha-Clan offiziel "Das Reich des Feuers" erschuffen.

Nach fast 3 Monaten erwachte Madara, und er war es nun, der der Leader war. Völlig verwundert, über das was geschah, nahm er die Dinge wie sie waren. Aber dass ausgerechnet Hashirama und nicht Izuna oder gar er, als Hokage gewählt wurden quälte ihm.

Madara war sehr schwer verletzt von diesem Kampf, doch erst viel später erfuhr er von seinem Bruder dass seine Schwester Tobi ihm gerettet hat...
... seit diesem Tag an, hat Madara nie wider etwas von seiner allesgeliebten Zwillings-Schwester gehört.

Im Laufe der letzten Schlachten erlangte auch Izuna endlich das Mangenkyou-Sharingan, weshalb sie die gefürchtesten Shinobi der Welt wurden. Alles schien endlich friedlich zu werden, aber Madaras Stolz trieb ihm weg von seinem Land und seinem Clan....

Krieg gegen den Freund:

4 Jahre sind vergangen, seitdem Haizen starb. Hashirama ist weiterhin der Hokage und Izuna nun der Uchiha-Leader. Madara jedoch, der sein Land in einer Nacht und Nebel Aktion verlies, kämpft nun für die Insel-Reiche als General.

Die Schlachten und der Krieg haben ihm und seine Arme bis ins Reich des Grases vorgebracht.
Dort sind jedoch die Truppen Kiris, Kumos und Konohas...
... Es war an einem kalten Abend, seine Soldaten schliefen und Madara merkte dass er fast blind war, ohne sein Sharingan. Und er bekam Besuch, von Hidan.
Dieser erklärte ihm dass es nahezu unmöglich ist ihm zu vernichten. Und er machte Madara einen Vorschlag, auf dass er sobald Hidan entgültig tot sein würde, Madara wider ins Leben zurückkehren würde.

Madara überlegte lange, und stimmte doch zu. Hidan verschwand, doch ein Widersehen blieb nicht aus...
... bereits am Morgen darauf trafen seine Truppen auf die Kumos. Und die Kiris auf Konoha...

Madara kämpfte tapfer wie eh und je, und am Ende des Tages waren seine Verluste hoch, doch der Sieg sein. Auch Konoha gewann, aber fast ohne Verluste. Am Abend kam Izuna ins Lager Madaras, er war nicht annähernd so blind wie sein großer Bruder. Sie umarmten sich und die Brüder sprachen sich aus, Izuna verstand was seinen Bruder so bedrückte. Und sein Bruder gab ihm das ultimative Opfer, da er wusste dass Hashirama ohne Gnade gegen ihm und seine Männer antreten würde, gab dieser ihm seine Augen...
... Madara nahm sie an, ließ sich operieren und sogleich von den besten Medizienern der Inseln heilen. Izuna starb bei diesen vorgehen, aber Madara bekam sein komplettes Augenlicht und die totalle Macht.

Im Morgengrauen griffen die Männer Konohas an, mit der Macht des Mokutons entstand ein Wald von Hashirama. Dieser wurde jedoch per Amaterasu in Flammen getränkt die sich noch schneller ausbreiten. Trotzdem gerieten die Soldaten aufeinander und bis am Abend dauerte der Kampf der Soldaten. Und erst als der Mond hell schien, standen sich Madara und Hashirama gegenüber...
... der Hokage ist in all den Jahren sehr viel Stärker geworden, doch Madara wollte sich beweisen und ihm sein bestes zeigen. Madara spürte, wie die Augen seines Bruders in ihm waren, wie die Macht ihm genau wie damals überraschte! Aber Hashiram hatte ein Ass im Ärmel, durch seine Studien und das erforschen der Bijuus, konnte er den Weg des neun-schwänzigen bis zum Schlachtfeld bestimmen! Dort angelangt, war Madara sofort der wahre Feind des Kyuubis. Madara war mehr als überrascht, und versuchte sich mit aller Macht zu wehren.
Aber als der Kyuubi kurz davor war den Uchiha zu verschlucken, blickte dieser der Bestie in die Augen und kontrollierte sie für einen Augenblick! Mit einem Bijuudama zerstörte der Bijuu den Wald Hashiramas und verletzte diesen schwer.

Nun war es soweit, der legendäre Kampf der beiden mächtigsten Clans war zu seinem Höhepunkt gekommen, Madara Uchiha gegen Hashirama Senju...
... aber als die beiden mächtigsten Techniken der zwei aufeinander prallten, zeigte sich dass beide am Ende waren. Madara versuchte Hashirama klar zu machen was er wollte und die beiden stritten schwer verletzt und ohne jegliche Kraft miteinander.

Hashirama lachte, und sagte ihm, wenn er den Titel und die Macht will so soll er sie haben.
Madara verstand dies nicht, und die beiden konnten sich untereinander entschuldigen.
Die Freunde wurden zu Gegnern, und am Ende erneut wider zu Freunde...
... als sich die beiden endlich wider in die Augen blickten konnten, war es Hidan, der Hashirama sein Herz ausriss. Madara erkannte, was Hidans wahre Absichten waren...
... doch dieser tötete auch Madara, so dass der Kreis sich schloss...

-Gegenwart-

Madara starb damals neben Hashirama, aber der Pakt mit den Totengott den Hidan einging, blieb über alle Jahrhunderte bestehen. So dass vor einigen Wochen Madara in Konoha erschien, die einst blühende Stadt, ist ein Trümmerhaufen, die Hoffnung ist weg und die Leute sind eher am Tot, als am Leben interessiert.
Madara hielt eine Ansprache, erklärte seinen Stand und bezog sein Leben mitein, so dass die Leute ihm, den mächtigen Uchiha wider als stärksten ansehen, Madara Uchiha wurde nach Jahrhunderten in seinem geliebten Land Hokage!


Zuletzt von Madara Uchiha am Sa Jan 28, 2012 5:59 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Madara Uchiha   Do Jan 12, 2012 8:12 am

???Ja/Nein/Leck mich am oarsch????
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Madara Uchiha   Do Jan 12, 2012 8:13 am

Von mir ein ANGENOMMEN
Auch das EMS wird so angenommen

nur les dir den Text nochmal durch und bessere die kleinen Fehler aus wie:

Madara Hidan im Glauben lassen er sei weiterhin Unsterblich wegen eines Gen-Jutsus. Izuna bereitete
-->lassend

Madara fiel in eine Art Kuhma
-->Koma
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Madara Uchiha   Fr Jan 13, 2012 6:01 am

Das sind Rechtsschreibfehler, die zählen doch nicht xD
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Madara Uchiha   

Nach oben Nach unten
 

Madara Uchiha

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Naruto Shippuuden (Neustart)
» Das verlorene Bild [Madoka & Setsuna]
» Uchiha Ichizoku [Sunagakure no Sato]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Forenextern :: Charakteranmeldung (Inaktiv)-