StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Saki Asagawa

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Saki Asagawa   So Dez 04, 2011 9:02 am

Name: Asagawa
Vorname: Saki
Spitzname: /
Alter: 17
Wohnort: Reisende; geboren in Konoha
Rang: Ranglos
Geschlecht: weiblich

Familie:
Vater: Hiroshi (lebend) Ein sehr fürsorglicher Vater, der sich stehts um das wohl seiner beiden Kinder sorgte. Ist durch Beruflichen Grunden viel unterwegs und nicht oft zu Hause.
Mutter: Ikido (lebend) Ihre Mutterliebe hängt ganz an den Erstgeborenen. Eigentlich wollte sie Saki nicht, doch sie behielten sie wegen Hiroshi.
Bruder: Akihiko (unbekannt) Bruder und ihr bester Freund. Ein sehr aktiver Mensch, der nicht viele Feinde hat. Verschwand eines Nachts in Konoha und wurde seit dem nicht wieder gesehen.

Chakranaturen:
Feuer (angeboren)
Schatten (erlernt)

Stufe:
C-B

Stärken:
Schwertkampf
Nahkampf
Geschwindigkeit
Körperliche Kraft

Schwächen:
Genjutsu
Wasser Ninjutsus
(Heilen)

Ausrüstung:
Katana "Honoo no Akuma" --> "Dämonenflamme", und zwei Messer mit Gravierung (eins mit Kanji Feuer, das andere Kanji Schatten)

Charaktereigenschaften:
immer gut gelaunt
faul
(etwas) provokant
kann aber denn noch ernst sein

gut/böse/neutral: neutral

Aussehen:
etwas dunkle feuerrote Haare, mittel bis dunkelgraue Augen, 1,66m groß

Geschichte: Saki wurde in Konoha geboren, zog aber, als sie 8 Jahre alt war, mit ihren Eltern und ihrem großen Bruder Akihiko nach Suna.
Sie besuchte keine Akademie, doch ihr Vater brachte ihr die Grundlagen des Schwertkampfes bei, so dass sie ihre Kampfkünste immer verbessern wollte um ihren Eltern zu zeigen, dass es nicht umsonst gewesen war und stolz auf sie sein konnten. Ihr Bruder brachte ihr auch viele Jutsus bei und trainierte viel mit ihr. Saki wollte schon von klein auf immer besser werden, unter anderem auch wegen ihrer Mutter, damit sie auf Saki genauso stolz sein konnte wie auf Akihiko. Aber ihre Mutter ‘ignorierte’ Saki sozusagen und zeigte ihre Mutterliebe nur Akihiko. Trotzdem waren die Geschwister unzertrennlich, auch obwohl sie nur dem Sohn liebe zeigte.
Ihr Vater und sie stellten als sie 12 Jahre alt war ein Katana für sie her, welches sie immer bei sich trägt und ihr sehr wichtig ist. [Im späteren Verlauf nennt sie es ‘Honoo no Akuma’ was Dämonenflamme bedeutet, da sie die Klinge meist bei einem Kampf mit Flammen umgeben lässt die 100° heiß werden können, aber dem Anwänder nichts ausmacht.]
Als Saki 14 Jahre alt war, wurde ihr Bruder der zu dieser Zeit 17 war und früher in Konoha eine Akademie besucht hatte Anbu. Er entschied sich wieder zurück nach Konoha zu gehen, doch es fiel ihm schwer seine Schwester alleine zu lassen. Zu Anfang besuchte er sie oft, oder sie trafen sich, aber nach einem Jahr, hörte sie nichts mehr von ihm. Schon in der Zeit bevor er gegangen war übte sie wie verrückt, doch danach wurde sie noch motivierter. Sie wollte auch nach Konoha. Wurde aber nicht von ihren Eltern gelassen. Doch nachdem sie nichts mehr von ihm gehört hatte, wollte sie noch so viel mehr nach Konoha gehen und ihn wieder sehen.
Von ihrer Mutter bekam Saki stumpf zu hören, dass sie es eh nicht schaffen würde, da sie nicht stark genug wäre. Das spornte Saki nur noch mehr an zu trainieren und sie fing an selber neue Jutsus die auf Feuer und Schatten basieren zu entwickeln, welches ihr nicht gerade leicht fiel.
Bei einem Jutsu welches ihr einfach nicht gelingen wollte passierte ihr dann ein Unfall bei dem sie ihren rechten Unterarm stark verbrannte und sich eine kleine Narbe im Gesicht zuzog. Aus diesem Grund hat sie ihrem rechten Unterarm immer mit einem weißen Verband verbunden und einen schwarzen fingerlosen Handschuh drüber. An der Stelle wo sie an der Wange die Narbe hat, schminkt sie sich rot, auch wenn eine meinen dass es komisch aussieht.
Nachdem ihr dieser Unfall passiert war, meinte ihre Mutter umso mehr, dass sie niemals alleine klar kommen würde.
Mit 15 Jahren hatte sie dieses Jutsu endlich geschafft, doch ihr fiel es immer noch schwer dieses zu kontrollieren, unter anderem auch da es ihr viel Chakra kostet. Trotzdem bekam sie nacher die Erlaubnis ihres Vaters zu gehen, obwohl er sich sehr um sie sorgte, aber auch wenn er nein gesagt hätte, hätte sie sich entschlossen zu gehen. Aber bevor sie ging schenkte ihr Vater ihr zwei Messer die fast exakt gleich aussahen, sich aber doch Gravierungen unterscheiden. Auf dem einen steht auf Kanji ‘Feuer’ und auf dem anderen ‘Schatten’.
Erst ging sie nach Konoha um zu erfahren, was passiert war, aber sie bekam nur gesagt, dass er irgendwann einfach mit samt all seiner Sachen weg war. Saki konnte sich nicht vorstellen, dass Akihiko einfach so, ohne etwas zu sagen, verschwinden würde, und schon machte sie sich auf eine Reise ohne Ahnung wohin, als Ziel ihren Bruder wieder zusehen.
Nachdem sie ein halbes Jahr unterwegs gewesen war, hatte sie nur ein paar Probleme mit anderen Reisenden gehabt. Doch an einem schönen Morgen fand sie ein Rotkehlchen welches an seinem rechten Flügel verletzt war auf dem Boden. Saki half dem Vogel, obwohl sie sehr schlecht im heilen war/ist. Plötzlich wurde sie von hinten angegriffen, aber zum Glück konnte sie dem Angriff ausweichen und einen Konterschlag setzten, nach wenigen Sekunden Kampf, hörte ihr Feind auf und fing lachend an sich zu entschuldigen, weil sie Saki mit einer anderen Person verwechselt hatte. Ihr Gegenüber, die sie angegriffen hatte, stellte sich als Shizue Asahi, einer 13 Jährigen Shinobi, vor. Als Entschädigung heilte sie den kleinen Vogel und ging nach einer kurzen Unterhaltung wieder weiter. Saki die immer noch verwirrt an der selben stelle blieb wo sie ausgewichen war, entschied sich das Rotkehlchen mitzunehmen und ihn Komadori zu taufen.
Zum einen Teil war es eine gute Entscheidung, zum anderen eine schlechte, ihn mitzunehmen, da er sich als kleiner Dieb herausstellte. Er stahl, so gut wie jedem, der ihnen entgegen kam Geld (er kann zwischen stark und nicht so stark/ schwach unterscheiden und bestiehlt nur die an gegen die Saki eine Chance hätte), oder kleine andere Dinge. Saki war dagegen, doch einerseits auch froh darüber, weil es ihr stehts an Geld mangelte. Doch zum Nachteil galt, dass die Bestohlenen es oft merkten, wenn es stärkere Gegner waren. Gegen diese hatte Saki dann schon Probleme und durch ihre Art andere zu unterschätzen, machte sie zu Anfang nie ernst, aber auch damit der Spaß blieb. Erst nachdem sie schon verwundet war oder sogar erst später, sah sie die Situation ein und macht ernst. So konnte sie den meisten Kämpfen gerade so entkommen oder sogar gewinnen.
Sie hatte schon so einiges von der Welt gesehen und auch viele Leute kennen gelernt, doch sie bisher hatte sie ihren Bruder nicht wieder gesehen.

Wie seit ihr in dieses Forum gekommen: Janine hat davon erzählt^^
Regeln gelesen: Natürlich Nicht!!! ...scherz. Klar hab ich die gelesen ;D


Zuletzt von Saki Asagawa am Mo Jan 30, 2012 7:42 am bearbeitet; insgesamt 9-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Lag Seeing
Admin/Ranglos
Admin/Ranglos
avatar

Anzahl der Beiträge : 1667
Geld : 915
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 25
Ort : Wien :D

BeitragThema: Re: Saki Asagawa   So Dez 04, 2011 9:40 am

Erst mal willkommen im Forum^^

Zuerst mal zu deinen Stärken und Schwächen:
Stärken:
"perfekte Lügnerin" zählt nicht wirklich als stärke. Es fällt leicht zu schreiben, dass man ernst bleibt, wenn man lügt, damit man nicht erwischt wird, also würd ich das nicht unbedingt als Stärke werten.
Weiters bei "schnell und stark" reicht es, wenn du "Geschwindigkeit und Körperliche Kraft schreibst"
Schwächen:
Nicht kochen zu können ist nicht wirklich ne schwäche XD
Und das mit der orientierungslosigkeit is auch irgendwie nicht so passend.
Das mit Genjutsu passt da brauchst du auch nur "Genjutsu" hinschreiben.

Kurze erklärung zu den Stärken und Schwächen:
Die sollen aufzeigen worin du gut und worin du schlecht bist im Kampf.
Schau dir vielleicht mal ne andere Anmeldung an dann weißt du was ich meine Smile
Also pls das noch ändern.

Zu deiner Geschichte:
Naja dafür, dass dein Charakter schon 17 ist kann man da ja glaub ich noch nbissl mehr schreiben oder? Razz
Zum Beispiel:
Was hat dein Charakter erlebt?
Welche Art von ausbildung hat er gehabt?
und so weiter.
Da dein Charakter Ranglos ist würde ich noch ganz gerne wissen auf welcher Stufe dein Chara das ist.
Also E,D,C,B,A,S (S = sehr stark (also wie ein Kage im prinzip) und E = Anfänger, Akademist)

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Saki Asagawa   So Dez 04, 2011 10:06 am

Oke, die Geschichte änder ich dann morgen^^ dann für die Tipps ;D
Nach oben Nach unten
Lag Seeing
Admin/Ranglos
Admin/Ranglos
avatar

Anzahl der Beiträge : 1667
Geld : 915
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 25
Ort : Wien :D

BeitragThema: Re: Saki Asagawa   Mo Dez 05, 2011 2:59 am

Ach ja und die regeln auf jeden Fall noch lesen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Saki Asagawa   Do Dez 08, 2011 1:27 am

Regeln hab ich gelesen. Die Geschichte ist zwar nicht so viel wie die von allen andern, abe rreicht das nciht?? Zumindest fällt mir jetzt so nicht ein was ich sonst noch schreiben könnte...
Nach oben Nach unten
Lag Seeing
Admin/Ranglos
Admin/Ranglos
avatar

Anzahl der Beiträge : 1667
Geld : 915
Anmeldedatum : 05.09.11
Alter : 25
Ort : Wien :D

BeitragThema: Re: Saki Asagawa   Do Dez 08, 2011 5:30 am

Bitte nur noch reineditieren, dass du die regeln wirklich gelesen hast dann passts

ANGENOMMEN!

Viel Spaß beim posten^^

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Saki Asagawa   Do Dez 08, 2011 6:26 am

Oke, mach ich. DANKEE^^
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Saki Asagawa   

Nach oben Nach unten
 

Saki Asagawa

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Forenextern :: Charakteranmeldung (Inaktiv)-